Fischen im Mühlwalder Bach

Der knapp 20 km lange Mühlwalder Bach gilt als Paradies für Fliegenfischer.
Der Gebirgsbach führt relativ wenig Wasser, ist landschaftlich sehr reizvoll und bietet Forellen und Äschen in allen Größen.

Reglement:

Mühlwalder Bach "Zone 1" (unterhalb Stausee Meggima):

  • das Fischen ist nur mit einer Fliegenrute erlaubt
  • erlaubte Köder: max.2 künstliche Trocken- oder Nassfliegen ohne Widerhaken
  • alle anderen Köder sind verboten
  • Entnahme: max. 2 Stück, davon 2 Regenbogenforellen ab 30cm oder max. 1 Bachforelle ab 35cm
  • Äschen und Marmoratas sind geschützt.
  • Tageskarte "No Kill" € 30,00
  • Tageskarte "Kill" € 40,00


Mühlwalder Bach "Zone 2"
(oberhalb Stausee Meggima):

  • das Fischen ist nur mit einer Fliegenrute erlaubt
  • erlaubte Köder: max.2 künstliche Trocken- oder Nassfliegen ohne Widerhaken
  • alle anderen Köder sind verboten
  • In der Renaturierungszone (ca. 1km bei der oberen Grenze) ist das Fischen NUR MIT TROCKENFLIEGE erlaubt (siehe Beschilderung)
  • Entnahme: max. 2 Regenbogenforellen ab 30cm
  • Äschen und Marmoratas sind geschützt
  • Tageskarte "No Kill" € 30,00
  • Tageskarte "Kill" € 40,00

THARA SEELOUNGE